Vergleich Test: Moderne Bodenbeläge vs. Klassiker

image_pdfimage_print

Bodenbeläge: Vinyl-Designbelag vs. Designbelag-Clic-Fertigparkett vs. Laminat-Boden

Der genaue Vergleich verschiedener Bodenbeläge steht meist vor der Kaufentscheidung. Neue Fußbodenbeläge wie Vinyl-Designbelag locken mit natur-realistischen Oberflächen und einem hohem Nutzwert. Auch als Designbelag Fertigparkett ist Vinyl-Designbelag sehr gefragt.
Doch auch das klassische Laminat steht nach wie vor hoch im Kurs beim Kunden. Vorrangig werden hier günstige Bodenbeläge aus einschlägigen Baumärkten verkauft. Doch dieses Laminat kann mit hochwertigen Laminatböden vom Fachhandel oft nicht mithalten. Im Vergleich steht hier ein Laminat der gehobenen Mittelklasse von Markenhersteller Witex mit wertiger Ausstattung.

Vinyl-Designbelag von Karndean Conceptline

Karndean ist einer der wichtigsten Hersteller für Vinyl-Designbeläge. Mit der Linie Conceptline bietet Karndean einen Vinyl-Designboden mit 0,3 mm Nutzschicht und einer Nutzungsklasse 23/31, der auch für den mäßig gewerblich genutzten Bereich geeignet ist. Für den Wohnbereich ist er damit über viele Jahre ohne Abnutzungserscheinungen verwendbar. Durch neue Herstellungsverfahren ahmen Design-Bodenbeläge natürliche Oberflächen in Optik und Haptik täuschend echt nach und eröffnen so neue Möglichkeiten in der kreativen Boden-Gestaltung. Ob Holzböden, Steinböden, Natursteinböden oder sogar Böden aus Metall: durch innovative Druck- und Prägetechniken wirken die Reproduktionen der Design-Belag Oberflächen absolut authentisch. Vinyl-Designbeläge zeichnen sich durch eine geringe Aufbauhöhe (Belagsstärke ca. 2 mm) aus. Sie sind hoch strapazierfähig, langlebig, einfach zu reinigen, fußwarm, antistatisch und Feuchtraumgeeignet. Die elastische Oberfläche sorgt für einen natürlichen, angenehmen Raumklang. Diesen vielen positiven Eigenschaften steht nur ein Nachteil gegenüber: Der Fußbodenuntergrund muß absolut eben (ausniviliert), sauber und trocken sein. Vor der Nivilierung müssen starke Unebenheiten, wie bei einem Fliesenuntergrung, mittels Spachtel ausgeglichen werden. In der Regel können diese Arbeiten nur von einem Fachbodenleger ausgeführt werden. Der Materialpreis für den reinen Bodenbelag ist mit ca. EUR 20,- auf dem gleichem Level, wie ein guter Mittelklasse Laminatboden.

Vinyl-Designbelag Vinatura Clic-System als Fertigparkett

Das Vinyl-Designbelag Fertigparkett bietet alle Vorteile eines normalen Vinyl-Designbodens – bis auf die Aufbauhöhe. Der Designbelag ist beim Fertigparkett mit einer HDF-Trägerplatte verklebt, die die Klickverbindung herstellt. Somit ist dieser Fußbodenbelag hervorragend für Sanierung und Renovierung geeignet. Das Vinyl-Design-Fertigparkett kann ohne das Aufbringen einer Unebenheiten ausgleichenden Spachtelschicht auf einen bereits bestehenden Dielenboden oder einen Fliesenboden verlegt werden. Durch das einfache Klick-System sind auch unbedarfte Heimwerker in der Lage, diesen Fußbodenbelag zu verlegen und bei einem Auszug wieder zu entfernen.
Der in diesem Vergleich stehende Vinatura-Designbodenbelag hat zusätzlich eine Korkmittelschicht sowie einen Korkunterzug, die für einen hohen gelenkschonenden Gehkomfort sorgen. Durch die gelenkschonenden Eigenschaften hebt sich Vinatura Vinyl-Designboden hebt sich so deutlich von anderen Vinyl-Designböden ab. Außerdem wird eine hohe Trittschalldämmung und ein angenehmer Raumklang (kein „Klappern“ wie z.B. bei Laminatböden ohne Schalldämmung) erreicht. Nachteile des Vinyl-Designbelag Fertigparkettes sind der relativ hohe Materialpreis und die starke Aufbauhöhe von 10,5 mm. Hier sollte vorher gemessen werden. Türzargen und Türen müssen hier eventuell mit einem Multimaster bzw. einer Kreissäge oder Stichsäge exakt gekürzt werden.

Laminat-Boden von Witex Marena

Das Laminat ist tot! Es lebe das Laminat! Die Verkaufszahlen von Laminat sind zwar aufgrund einer Vielzahl von neuen Bodenbelägen in Deutschland rückläufig. Trotzdem ist Laminat immer noch der beliebteste Hartbelag. Nicht grundlos. Entscheidend ist der sehr günstige Preis. Laminatboden gibt es bereits ab 6 mm zu kaufen. Von diesem Laminatboden ist abzuraten. Langlebigkeit, Maßhaltigkeit und Feuchtigkeitsschutz sind bei solchen billigen Laminat-Fußbodenbelägen meist nicht gegeben – von der Optik einmal abgesehen.
Um langfristig Freude am Laminat zu haben, sollte Laminat-Boden einige Eigenschaften mitbringen. So baut der 8 mm starke Laminatboden von Witex Marena auf einer feuchtigkeitsgeschützten HDF-Trägerplatte auf, die auch die Kanten vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und damit vor dem Aufqellen schützt. Ein besonders widerstandsfähiges Melaminharz-Overlay garantiert die Eignung für den stark beanspruchten privaten Bereich. Witex gewährt Ihnen für den Laminatboden der Serie Marena 25 Jahre Garantie auf Abrieb, UV-Beständigkeit und Fleckenunempfindlichkeit. Auf die Produktstabilität und die Clickverbindung erhalten Sie sogar eine lebenslange Garantie.
Witex Marena hat eine fühlbare Oberflächenstruktur und reduziert bei Einsatz der Sound-Protect Dämmfolie (2mm) den Trittschall erheblich. Im Vergleich kann Laminatboden jedoch aufgrund seiner sehr harten Oberfläche beim Raumschall mit den elastischeren Oberflächen der Vinyl-Designbeläge nicht mithalten. Das typische helle Gehgeräusch ist charakteristisch für Laminat. Für viele ist genau dieser Wohlfühlfaktor genau der Entscheidende. Weiterer Nachteil ist die Empfindlichkeit des Fußbodenbelages beim Herabfallen von besonders harten bzw. spitzen Gegenständen, wodurch Abplatzungen entstehen können. Der Laminat-Boden ist aufgrund seines Clic-Systemes einfach zu verlegen. Beim Unterlegen einer Dämm- bzw. Akustikfolie ist wieder zu prüfen, ob die Aufbauhöhe von 10 mm realisiert werden kann.

Vergleich Laminat-Boden Vinyl-Designbelag Vinyl-Designbelag-Fertigparkett
Test Vergleich moderne Fussbodenbeläge

Direktvergleich der einzelnen Fussbodenbeläge (pdf)

%d Bloggern gefällt das: