Ist das Zertifikat „Blauer Engel“ der neue Bodenbelag Standard?

Ist das Zertifikat "Blauer Engel" der neue Bodenbelag Standard?

Wohnen mit gesunden und ökologischen Materialien ist für immer mehr Menschen wichtig, auch beim Thema Bodenbelag. Das Zertifikat „Blauer Engel“ kann helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen und den richtigen Fußboden aus der immer größeren Auswahl heraus zu finden.

Natürlich zertifiziert – Naturböden

Qualifiziert für die begehrte „Blauer Engel“ Zertifizierung sind zunächst die sogenannten Naturböden. Als Naturböden werden die Bodenbeläge bezeichnet, die ausschließlich in der Natur vorkommende Materialien zu Herstellung nutzen. Hier sind die Materialien Holz, Kork, Kautschuk, Kalkstein, Silikate, Kokosfasern oder Wolle die Bekanntesten. Aber ein Holzparkett-Bodenbelag ist damit nicht unbedingt gleich auch ein gesunder Bodenbelag. So können Pestizide, Klebstoffe und Lacke enthalten sein oder im Produktionsprozess verwendet worden sein, die später im verlegten Zustand zu Emissionen führen können, also als flüchtige Stoffe in die Umwelt entweichen.

Welche Bodenbeläge können mit „Blauer Engel“ zertifizier werden?

Bei der Zertifizierungs-Prüfung wird darauf geachtet, welche Materialien der Bodenbelag enthält und welche Hilfsstoffe während des Produktionsprozesses verwendet wurden. Schließlich werden die Emissionen des Bodenbelages unter verschiedenen Bedingungen gemessen, auch um die Emissionsklasse zu bestimmen. Ist ein Bodenbelag mit dem Blauen Engel zertifiziert, so ist das meist im Katalog des Herstellers und im technischen Datenblatt vermerkt, denn natürlich ist der Engel auch ein wirksames Werbemittel der Hersteller und die Zertifizierung daher nicht billig. Aus diesem Grund lassen nicht alle Hersteller ihre Bodenbeläge mit „Blauer Engel“ zertifizieren, obwohl sie die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllen würden.

Parkett_LA_4V_Bernsteineiche_Sauvage_struk_530148_Int01
HARO Parkett 4V Bernsteineiche Sauvage strukturiert zertifiziert mit „Blauer Engel“

Naturmaterial Holz ist einer der ältesten gesunden Bodenbelags-Materialien

Bei den bekannten Parkett-Herstellern werben besonders die großen und bekannten Hersteller mit dem blauen Siegel. Stellvertretend sollen hier die Hersteller bzw. Marken HARO, Parador und Weitzer genannt werden. Wer bei Parkettboden besonders auf Wohngesundheit achten möchte, sollte sich für einen offenporigen, also geölten Parkettboden entscheiden, da dieser Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben kann, weil er auf eine Lackierung verzichtet.

Linoleum jetzt auch als „Natürlicher Designboden“ mit Blauer Engel

Ein weiterer bekannter Bodenbelag aus Naturmaterialien ist der Linoleumboden. Der marktführende Hersteller Forbo hat diesen Klassiker als Rollenware, Fliesen und mit einem HDF-Träger auch als schwimmend verlegbares Linoleum-Parkett mit Klicksystem im Angebot. Neuste Entwicklung von Forbo sind die sogenannten „Natürlichen Designböden“. Forbo kombiniert natur-inspirierte Holz- und Steinstrukturen mit nachhaltigem Material. Modernste Druck- und Prägetechniken erzeugen Optiken mit feinsten Farbnuancen. Diese natürlichen Designbeläge aus nachwachsenden Rohstoffen sind in den Produktlinien Forbo Impressa und Forbo Modular zu finden und wurden für gesunde Nachhaltigkeit mit dem Blauen Engel zertifiziert.

wineo 1000 wood Island Oak Honey zertifiziert mit "Blauer Engel"
wineo 1000 wood Island Oak Honey zertifiziert mit „Blauer Engel“

Ist Polyurethan „Bio“? – Der wineo Bioboden kann es!

Ebenfalls einen eigenen Weg bei gesunden Bodenbelägen geht Hersteller wineo mit seiner Bodenbelag-Linie „1000 Purline Bioboden„. Dessen Oberfläche besteht Polyurethan zwar nicht aus einem Naturmaterial, jedoch ist Polyurethan ein chemisch zu 100% ausreagiertes Material. Das bedeutet, dieses Material geht keine weiteren chemische Verbindungen mehr ein oder setzt Material durch Emissionen frei. Der Trägerplatte des wineo Purline Biobodens besteht aus „ecuran“, einem von wineo entwickelten Hochleistungsverbundwerkstoff, der zum überwiegenden Teil aus Pflanzenölen wie Raps- oder Rizinusöl und natürlich vorkommenden mineralischen Komponenten, wie Kreide hergestellt wird. Dieser nachhaltige und gesunde Designboden wurde zertifiziert mit dem Siegel Blauer Engel. wineo Purline Bioboden gibt es als wineo Purline Eco Bioboden Bahnenware, wineo 1000 Bioboden Planken und Fliesen zur Verklebung und am beliebtesten als wineo 1000 click Purline Bioboden.

Bei den herkömmlichen Designböden war bisher eine Zertifizierung mit „Blauer Engel“ nicht möglich, da sie normalerweise das Material Polyvinylchlorid enthielten, kurz Vinyl genannt. Vinyl ist ein auch in der Medizin und im Lebensmittelbereich engesetzter Stoff, benötigt jedoch auf Grund seiner spröden Eigenschaften sogenannte Weichmacher, die das Material elastisch und verwendbar werden lassen. Weichmacher haben jedoch die Eigenschaft, Ihr Hauptmaterial mit der Zeit durch Emission zu „verlassen“. Da es eine Vielzahl von Weichmachern in verschiedensten chemischen Zusammensetzungen gibt, deren Wirkung auf den menschlichen Organismus noch nicht ausreichend nachgewiesen werden konnte, scheidet eine Zertifizierung von Bodenbelägen mit „Blauer Engel“ aus, die Vinyl enthalten. Grundsätzlich sind jedoch die Emissionen moderner Vinyl-Designböden soweit reduziert und erkannt schädliche Stoffe wie Phthalate wurden eliminiert, dass sie in den meisten Bereichen bedenkenlos eingesetzt werden können. Insbesondere Rigid-Vinyl Designböden haben den Anteil der Weichmacher sehr stark reduziert.

 

HARO Disano Rigid Design Boden Blauer Engel zertifiziert
HARO Disano Rigid Design Boden Blauer Engel zertifiziert

Die neuen Rigid Böden ohne Vinyl erringen den „Blauen Engel“ ohne Weichmacher

Aber es gibt noch bessere Nachrichten von der Front der Designböden. Einige Rigid Designböden verzichten bereits völlig auf die Verwendung von Vinyl und damit auch auf Weichmacher. Ihre Emissionen sinken mit Klasse A++ gegen Null und sie werden deshalb oft mit „Blauer Engel“ für wohngesundes Einrichten zertifiziert. Weitere Vorteile dieser Rigid Böden sind das bis zu 30% geringere Gewicht, ihre höhere Stabilität und Dimensionsstabilität bei Temperaturänderung. Besonders hervorgehoben werden, sollen hier die Designböden der Produktlinien HARO Disano SmartAqua mit 6,5 mm Aufbauhähe sowie Designböden der Linie cortex Plusnatura mit geringer Aufbauhöhe von 7 mm. Beide Bodenbeläge bieten trotz der niedrigen Aufbauhöhe ein Klicksystem, eine integrierte Dämmunterlage zur Verlegung bzw. Trittschallreduzierung und sind natürlich mit „Blauer Engel“ zertifiziert.

Der Naturboden: Marmoleum Click Linoleum Parkett

Marmoleum Click Linoleum Parkett in der Küche

Forbo Marmoleum hilft dem Naturboden Linoleum zu neuem Glanz

Der altbekannte Linoleum Bodenbelag feiert mit Marmoleum Click sein Comeback. Der Aus 100% Naturmaterial bestehenden Linoleumboden kommt mit neuem Klicksytem und ist so viel einfacher wie Laminat verlegbar. Die einzelnen Module werden mit einem Click ohne Kleber zusammengesteckt. Marmoleum Click kann auf nahezu jedem Untergrund verlegt werden, der rissfrei, sauber und dauerhaft trocken ist.

Marmoleum Click Linoleum Parkett in der Küche
Marmoleum Click Linoleum Parkett in der Küche

Einfach verlegbares Marmoleum Click

Damit ist Forbo Marmoleum Linoleum Parkett besonders bei der Renovierung alter Böden interessant, denn es kann einfach über den Aalten Boden geklickt werden. Forbo Marmoleum Click gibt es in Panelgrößen 90 x 30 cm und 30 x 30 cm. In Kombination ergeben sich viele Optionen für eine trendige Raumgestaltung. Marmoleum Bodenbelag Linoleum erfüllt nicht nur alle Anforderungen an ein ökologisch unbedenkliches Bauprodukt, er bietet noch viele weitere Vorteile:

• strapazierfähig
• antistatisch
• langlebig
• rutschthemmend
• hygienisch
• angenehm fußwarm
• pflegeleicht
• schwer entflammbar
• unempfindlich gegen Reibungshitze
• geeignet für Fußbodenheizung
• durch Klicksystem einfach wie Laminat verlegbar

Hier können Sie Muster von Marmoleum Click Linoleum Parkett anfordern und diesen Boden online kaufen: http://www.allfloors.de/Linoleum-Parkett-Bodenbelag

Verlegehinweise für Marmoleum Click

Wichtig: Die Marmoleum Click-Pakete sollen ungeöffnet ca. 2-3 Tage (im Winter ca. 6 Tage) in dem Raum gelagert werden, in dem sie verlegt werden. Lagern Sie die Pakete in der Raummitte und nicht vor feuchten oder frisch tapezierten Wänden.

Die Raumtemperatur sollte ca. 20 °C (mind. 15 °C) betragen, die relative Luftfeuchtigkeit ca. 50-60 %. Bei einem Neubau müssen die Außentüren und Fenster eingebaut und die Heizung in Betrieb sein. Achten Sie drauf, dass die Luftfeuchtigkeit immer mindestens 50 % betragen muss. Wird die Luftfeuchtigkeit wesentlich unterschritten, empfehlen wir den Einsatz eines elektronischen Luftbefeuchters (Verdunster), um eine extreme Austrocknung des Marmoleum Click-Bodens zu vermeiden.

Auch als Bahnenware auf der Rolle wird Linoleum immer beliebter

Linoleum wird als Naturboden aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und traditionell als Bahnenware geliefert. Nur geübte Bodenleger können diesen Naturboden fachgerecht verlegen und gegebenenfalls Stroßkanten miteinander verschweißen. Doch das Ergebnis lohnt sich. Ein unglaublich strapazierfähiger und einzigartiger Bodenbelag aus den Rohstoffen der Natur kann eben nicht durch einen Kunststoffboden ersetzt werden. Besonders in Küche, Diele, Flur und Nutzräumen wird Linoleum immer beliebter.

Forbo Marmoleum Linoleum Bahnenware wird als einzigartiger und hoch strapazierfähiger Naturboden immer beliebter
Forbo Marmoleum Linoleum Bahnenware wird als einzigartiger und hoch strapazierfähiger Naturboden immer beliebter

Die Tradition der Linoleum-Herstellung wird erhalten

Im Gegensatz zu den meisten modernen Produktionstechniken hat die Herstellung von Linoleum, die auf eine über 100 Jahre alte Tradition zurückblickt, ihre kunsthandwerklichen Wurzeln bis heute behalten. Der Bodenbelag wird noch immer wie früher aus Leinsamenöl gemacht, das mit Harzen, Holzmehl und Kalksandstein gemischt wird. Um seine endgültige Form zu erhalten, wird es kalandriert (gewalzt) und getrocknet. Das Handwerk endet aber nicht mit der Herstellung: Linoleum zu verlegen und unvergleichlich schöne Designs zu entwickeln, bedarf spezieller Fähigkeiten, die bei Forbo stetig gepflegt und weitergegeben werden.

Marmoleum Linoleum gibt es auch als einfach zu verlegendes Linoleum Fliesen in der Kollektion Marmoleum Modular auf allfloors.de

Parador Parkett – Preise günstiger als Vinylboden?

Parador Parkett – Preise günstiger als Vinylboden?

Parador Parkett

Sind die Preise für Parador Parkett günstiger als Vinylboden?

Auch Parkett liegt nach wie vor im Trend. Vinylboden mit Klicksystem wie Wineo Laguna, Gerflor Insight Clic oder Profilor Modul wurden in den letzten Jahren auf Grund ihrer hoch gelobten Eigenschaften immer beliebter. Doch bekanntlich erzeugt jeder Trend auch einen Gegentrend – und der heißt: Naturboden. Der Diskussion über schädliche Weichmacher sind zwar bereits die richtigen Reaktionen aus der Industrie gefolgt (Windmöller Wineo verwendet bereits seit Sommer 2013 kein Phthalate mehr für seine Weichmacher). Verständlicherweise trauen einige Verbraucher diesen Beteuerungen nicht und bauen stattdessen lieber mit Naturboden. Bodenbelag aus Naturmaterialien wie Holzparkett sind deshalb wieder stark nachgefragt.

Parador Parkettboden – lohnende Investition in den Wohnraum

Parador Parkettboden ist wohl eines der bekanntesten Fertigparkett-Produkte. Der hochwertige Fertigparkett-Boden wird aus einheimischen Holz hergestellt und ist mit dem praktischen Klick-System versehen. Dadurch kann der Bodenbelag auch von Laien in kurzer Zeit verlegt werden. Das Geld für den Bodenleger wird gespart.
Durch die Kanten- und Lamellenimprägnierung des Bodenbelags ist das Fertigparkett von Parador vor einem Aufquellen bei Feuchtigkeit geschützt. Parador Fertigparkett ist mit dem Blauen Engel zertifiziert und kann daher als sehr umweltfreundlich gelten.
Hier Fertigparkett günstig versandkostenfrei: Parador Parkett 

Parador Parkettboden günstig versandkostenfrei

Linoleum Bodenbelag – ein Geschenk der Natur

Linoleum Bodenbelag – ein Geschenk der Natur
Linoleum - natürlicher Bodenbelag
Linoleum – ein Geschenk der Natur

Linoleum Bodenbelag – ein Geschenk der Natur

Nachhaltiger hoch strapazierfähiger Bodenbelag mit Flair

Wenn man von Linoleum spricht denken viele Leute immer noch an billigen PVC-Boden. Doch der Bodenbelag hat mit diesem überhaupt nichts gemeinsam.

Linoleum – einzigartig natürlich

So wie in der Natur kein Stück exakt dem anderen gleicht, ist auch jeder Quadratzentimeter Forbo Linoleum einzigartig. Inspiriert von den unzähligen Farben und Strukturen, die unser Planet bietet, ist eine Bodenkollektion entstanden, die ihresgleichen sucht. Die herrliche Mannigfaltigkeit der Natur als Muse und Vorbild: die Rinde eines
Baumes, wilde Feldblumen, Erde und Steine, Blätter und Ströme. So bringt der Bodenbelag Leben in jede Inneneinrichtung.

Linoleum – angenehmer Auftritt

Sand zwischen den Zehen haben, in einem Bach auf angenehm ebenen und polierten Steinen wandern, im Gras sitzen… Es sind diese und andere herrlichen Gefühle, die der natürliche Bodenbelag hervorruft. Grund dafür ist das besondere Material aus natürlichen Rohstoffen. Der Bodenbelag lässt eine unverwechselbar schöne Atmosphäre entstehen, die so wunderbar ist wie die Natur selbst.

Linoleum – aus der Natur, für die Natur.

Linoleum wird aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt: Leinöl, Harzen, Holzmehl, Kalkstein, Jute und umweltverträglichen Farbstoffen. Sie sind das Geheimnis jedes einzelnen unvergleichlichen Designs und gleichzeitig der Grund dafür, dass der natürliche Bodenbelag für Allergiker geeignet ist. Darüber hinaus weisen Ökobilanzen Linoleum als einen besonders umweltschonenden Bodenbelag aus. Auch das ist auf die außergewöhnlichen Eigenschaften des Materials zurückzuführen.

Inspiriert, um zu schaffen. Schaffen, um zu inspirieren.

Natur, visuelle Kunst und moderne Design-Trends – die Quellen der Inspiration für unsere Produkt-Designer. Wir sind aber auch offen für Anregungen anderer und arbeiten mit führenden Künstlern, aufgeschlossenen Architekten und namhaften Raumgestaltern zusammen. Nur so können permanent Innovationen und Kollektionen entstehen, die zeitgemäß sind, Trends berücksichtigen, sich weiterentwickeln, inspirieren – und gleichzeitig immer ein Produkt der Natur bleiben.

Linoleum: Noch immer eine Kunst für sich

Im Gegensatz zu den meisten modernen Produktionstechniken hat die Herstellung von Linoleum, die auf eine über 100 Jahre alte Tradition zurückblickt, ihre kunsthandwerklichen Wurzeln bis heute behalten. Der Bodenbelag wird noch immer wie früher aus Leinsamenöl gemacht, das mit Harzen, Holzmehl und Kalksandstein gemischt wird. Um seine endgültige Form zu erhalten, wird es kalandriert (gewalzt) und getrocknet. Das Handwerk endet aber nicht mit der Herstellung: Linoleum zu verlegen und unvergleichlich schöne Designs zu entwickeln, bedarf spezieller Fähigkeiten, die bei Forbo stetig gepflegt und weitergegeben werden.

Linoleum – funktional

Für die Einzigartigkeit von Forbo Linoleum sorgt nicht zuletzt auch Topshield, eine speziell entwickelte wasserbasierte Oberflächenvergütung. Es schützt den Boden vor Abnutzungsspuren und wirkt extrem schmutzresistent. Topshield reduziert den Reinigungsaufwand und die Unterhaltskosten erheblich und kann, falls gewünscht, auch erneuert werden. Der Bodenbelag von Forbo ist nicht nur besonders schön und einfach zu pflegen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen eine gute Wahl. Testergebnisse unabhängiger Institute bestätigen, dass der Bodenbelag Bakterien keinen Lebensraum bietet und außerdem dauerhaft antistatisch ist.

Linoleum – Faszination, die bleibt.

Nicht viele schöne Dinge sehen auch nach langer Zeit noch aus wie neu – Forbo Linoleum schon. Es ist extrem langlebig und strapazierfähig. Nicht wenige Forbo-Böden präsentieren sich selbst nach über 30 Jahren noch in bestem Zustand. Ein entscheidender Grund dafür: Der Bodenbelag von Forbo ist besonders farbecht und somit von wirklich dauerhafter Schönheit. Selbst gegen extreme Beanspruchung ist das Material resistent, sogar Brandflecken von ausgetretenen Zigaretten sind leicht zu entfernen.

Mehr Vielfalt bietet wohl nur die Natur selbst.

Der Forbo-Bodenbelag wird unter den Markennamen „Marmoleum“ und „Artoleum“ angeboten in einer außergewöhnlichen Bandbreite an Farben und Designs von marmoriert bis gemustert. Insgesamt stehen mehr als 200 Designs zur Auswahl. Den Bodenbelag gibt es als Bahnenware und in Fliesen. Und für die spielend leichte Installation bieten wir Marmoleum click: einfach zu verlegende Paneele mit einem patentierten ClickSystem.

Linoleum – überall zu Hause.

Der umweltfreundliche Bodenbelag von Forbo ist die ideale Wahl für zahlreiche Gebäude und Einrichtungen. Nicht umsonst wird es von renommierten Architekten und Raumgestaltern weltweit bevorzugt eingesetzt. Millionen Quadratmeter Forbo Linoleum sind bereits in Büros, öffentlichen Gebäuden, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, Sport-Centern, Ladenlokalen, Restaurants, Privathäusern und Wohnungen und in weiteren Gebäuden verlegt worden. Aber nicht nur am Boden macht der Bodenbelag eine gute Figur: Mehr und mehr kommt es auch als Oberflächenmaterial für Wände und Möbel zum Einsatz. So zum Beispiel auf Büro und Küchenmöbeln oder als Pinnwand.

Schauen Sie  in unseren Online-Shop und überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen von Linoleum.

Forbo Linoleum Marmoleum Click Fertigboden – homogener Bodenbelag

Gesundheitsbewusst und umweltbewusst ökologisch leben

Marmoleum Click von Forbo ist ein Linoleumbelag mit durchgängiger Nutzschicht von 2 mm auf HDF-Träger und Kork-Gegenzug – der Naturboden für flexible und schnelle Bodenverlegung. Forbo Marmoleum click ist das Fertiglinoleum unter den Linoleumböden. Der Bodenbelag ist mit einem Klick-System ausgestattet und daher leicht und schnell von jedem Nichtfachmann verlegbar. Die Oberfläche des Marmoleum click Fertigbelag ist mit einer HDF-Trägerplatte verbunden, die mit einem schall- und wärmedämmendem Kork und einem AquaProtect-Nässeschutz ausgestattet ist. Damit bietet der natürliche Bodenbelag von Forbo eine gute Trittschalldämmung und einen hervorragenden Schutz vor Feuchtigkeit.
Gestaltungsspielraum bieten Paneele (90 x 30 cm) und/oder Quadrate (30 x 30 cm), die einfach zusammen geklickt werden. Durch das praktische Format lassen sich die Linoleum-Fliesen von Forbo einfacher transportieren und verlegen.
Marmoleum Click Linoleum mit patentiertem Click-System ermöglicht eine leimlose, einfache Verlegung. Marmoleum Click wurde speziell für den privaten Wohnbereich entwickelt, erfüllt aber auch die Anforderungen in Objekten mit mittelstarker Beanspruchung, z. B. Arztpraxen, kleine Büroflächen etc. Durch die hochwertige Ausstattung mit einem Gegenzug  (1 mm Kork) bietet dieser Linoleumboden Fertigboden zusätzliche Trittschalldämmung und Wärmedämmung.
21 moderne Farbenvarianten stehen mit Marmoleum Click Linoleumbelag zur Auswahl. Damit erfüllt Marmoleum Click Linoleum auch höchste Ansprüche an Design und Optik.

Linoleum – Naturboden für Umweltbewusste

Linoleum ist ein Naturboden bzw. Bodenbelag aus natürlich vorkommenden und reproduzierbaren Rohstoffen. Der Bodenbelag ist ein homogener Belag mit durchgängiger Nutzschicht, flexibel und einer der härtesten Bodenbeläge. Das Linoleum besteht aus Holzmehl, Leinöl und Kreide sowie einem Juteträger und damit ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen. Linoleum ist daher die erste Wahl für ökologisch und gesundheitsbewußt denkende Menschen.
Allfloors bietet Ihnen den hochwertigen Marmoleum Click Linoleum Fertigboden Bodenbelag zu einem sehr günstigen Preis  (Vergleichen Sie die Preise) und liefert versandkostenfrei auf dem deutschen Festland.