Sieht gut aus, hält was aus – Vinylboden für starke Beanspruchungen

image_pdfimage_print

Längst haben sich Vinylböden in privaten und gewerblichen Objekten etabliert. Um auch der Industrie eine Alternative zu herkömmlichen gewerblichen Bodenbelägen wie Linoleum zu geben, entwickelten Hersteller von Vinyl-Designbelägen den Designboden für extra starke Beanspruchungen. Mit einer Nutzschicht von 0,55 mm bis 1 mm gehören diese Designböden – neben Linoleum – zu den am stärksten belastbaren elastischen Bodenbelägen. Vinyl-Desigbeläge für gewerbliche Objekte hoher Beanspruchung sind mit einer Nutzschicht von 0,7 mm bis 1 mm ausgestattet. So bieten sie genug Reserven und eine hohe Lebensdauer. Ausgestattet mit einer speziellen Oberflächenvergütung aus Polyurethan bieten diese Design-Vinylböden günstige Unterhaltspflege in Nasswischverfahren und damit einfache Reinigung – ein großer Vorteil in gewerblich genutzten Bereichen.

Novilux CV-Belag
Novilux CV-Belag – PVC-Bodenbelag für stärkste Beanspruchungen (Quelle: http://www.forbo.com/)

Homogene Vinylböden für Industrie und Gewerbe

Industriell genutzte Bereiche sind hohen Beanspruchungen durch Fahrzeuge, Maschinen und Material ausgesetzt. Dazu gehören Lager, aber auch Bereiche mit Industrieanlagen. Der Bodenbelag muss daher Eigenschaften mitbringen, die solchen Ansprüchen gerecht werden. PVC-Industrieböden sind so konzeptioniert, dass sie selbst stärksten Belastungen, wie sie in Lagerhallen vorkommen standhalten, bieten als homogene Vinylböden eine durchgängige Nutzschicht.
Früher genutzte Estrich- oder Linoleum-Böden werden heute immer mehr durch PVC-Böden mit zum Teil anspruchsvollen Designs ersetzt. Vielfältige Farbnuancen wie Blau, Rot, Grün oder Grau bringen auf diese Weise Farbe in industriell genutzte Objekte.

Debolon CV-Belag
Debolon CV-Belag – extrem strapazierfähiger Bodenbelag für starke Belastungen (Quelle: http://www.debolon.de/)

Unser Tipp für stark strapazierte Bereiche (Vinylboden als Rollenware):

Gerflor Taralay CV-Belag
Debolon R300 CV-Belag
Novilux CV-Belag

Tipp für industrielle Nutzung:

Tarkett Vylon Plus
Objectflor Polyflor Ultra XL

Designböden für gewerbliche Bereiche – belastbar, attraktiv und pflegeleicht

Objekte mit geringeren gewerblichen Belastungen profitieren von den praktischen Designbelägen mit Klick-Mechanik. Diese Bodenbeläge kommen häufig in Kaufhäusern, Supermärkten, Kliniken, Kindergärten und Büros zum Einsatz. Ein Grund dafür ist die schmutz- und geräuscharme Verlegetechnik des Klick-Designbodens, die eine Verlegung des Bodenbelags während des Geschäftsbetriebs möglich macht. Schließzeiten für Renovierungen fallen damit weg.

Parador Trendtime 5.50 Vinyl-Designbelag
Parador Trendtime 5.50 – der Designbelag für den hohen Anspruch (Quelle: https://www.parador.de/)

Eigenschaften wie Pflegeleichtigkeit, Belastbarkeit, Trittschalldämmung, einfache Reinigung machen Designböden für gewerbliche Bereiche ebenfalls interessant. Vinylböden für gewerblich genutzte Objekte sind mit einer Nutzschicht von 0,55 bis 0,65 mm ausgestattet und halten damit auch höheren Belastungen, wie sie in Geschäften und Supermärkten vorkommen, stand.
Zahlreiche Designs und Haptiken in Holz-, Stein- und Fantasie-Optiken sowie verschiedene Formate bieten außerdem vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung. Selbst ungewöhnlich ausgestattete Geschäftsräume finden in den Vinylboden-Sortimenten der Hersteller den zu ihrem Anspruch passenden Designboden.

Unser Tipp für gewerbliche Objekte (Designböden):

Parador Trendtime 5.50 Vinyl-Designbelag Click
Tarkett Starfloor 50 Click
Joka Design 555 Click
Wineo 600 Stone Vinyl-Designbelag
Wineo 600 Wood Designboden
Cortex Aquanatura Vinylboden

Das Team von allfloors.de steht für Fragen rund um Vinylböden für stärkere Belastungen innerhalb der üblichen Geschäftszeiten per Telefon und Mail zur Verfügung.

 

%d Bloggern gefällt das: