Parkett verlegen – Fertigparkett einfach selbst verlegen

image_pdfimage_print

Einfache Verlegung von Parkett/ Fertigparkett

Fertigparkett ist im Gegensatz zu normalem klassischen Stab-Parkett auch für den handwerklich begabten Laien einfach selbst verlegbar. Durch das Klick-System ist ein Bodenleger nicht zwingend notwendig. Aufgrund seiner niedrigen Aufbauhöhe eignet sich der Bodenbelag auch für die Renovierung von bereits verlegten Böden wie Laminatboden.
Fertigparkett ist ein bereits verlegefertig produzierter Bodenbelag aus Holz bzw. mit Holzoberfläche für Räume in geschlossenen Gebäuden. Beim Fertigparkett sind die einzeln zu verlegenden Stäbe oder Planken schon fertig versiegelt, geölt oder mit einer anderen Oberflächenvergütung behandelt. Eine Vor- bzw. Nachbehandlung ist nicht notwendig.
Wicanders Fertigparkett - hochwertig, edel, haltbar (Quelle: Wicanders)
Das Parkett aus Massivholz oder als Mehrschichtparkett (Edelholznutzschicht auf einem Trägersystem aus meist günstigerem Nadelholz oder Multiplex mit oder ohne Gegenzug aufgebracht) ist frei von Oberflächenfehlern und besonders passgenau verarbeitet. Der Vorteil liegt in der einfachen und kostengünstigen Verlegung, da das Schleifen, Kitten und Versiegeln bei diesen Bodenbelägen entfällt. Die wesentlich dünnere Nutzschicht (meist nur 2-6 mm) stellt nicht unbedingt einen Nachteil dar und kann auch ein bis zwei mal abgeschliffen werden. Damit ist Fertigparkett eine gute Alternative zum teureren Parkett. Eine besonders hochwertige Variante ist Fertigparkett mit lackierten oder geölten Oberflächen.

%d Bloggern gefällt das: