image_pdfimage_print

Naturboden – der alte, neue Bodenbelag für Gesundheitsbewusste

Naturboden – der alte, neue Bodenbelag für Gesundheitsbewusste

Naturboden – der alte, neue Bodenbelag für Gesundheitsbewusste

Gesund leben und die Umwelt schonen

Der Bodenbelag-Trend zeigt klar in Richtung Nachhaltigkeit, Gesundheit und Umwelt,  kurz Naturboden. Immer mehr Menschen achten auf ihre Gesundheit und den Schutz der Umwelt und greifen bei der Wahl ihrer Bodenbeläge auf Naturmaterialien zurück. Dass der Trend auch nicht an den Herstellern vorbei geht, zeigen die neuen Bodenbelag-Kollektionen von Parador und Wineo. Doch auch die alten – längst vergessen geglaubten – Bodenbeläge wie Linoleum sind wieder auf dem Vormarsch. Zertifizierungen wie der Blaue Engel helfen dem Kunden, grüne Bodenbeläge zu erkennen und Vertrauen aufzubauen.

Sisal, Kokos und Co. – die Klassiker unter den Naturböden

Naturböden sind Bodenbeläge aus natürlichen Materialien – frei von chemischen Zusätzen. Bisher verwendeten Hersteller Materialien wie Kokos, Sisal, Wolle, Jute, Kork, Holz und Linoleum für ihre natürlichen Bodenbeläge. Aufgrund der Verwendung dieser Materialien war das Design recht eingeschränkt und die Pflege gestaltete sich recht schwierig. Neben der kostenintensiven Anschaffung war außerdem für die Verlegung des Bodenbelags ein Handwerksbetrieb bzw. ein Bodenleger notwendig, was die Kosten noch einmal um ein Vielfaches erhöhte.
Naturböden zählen zu den gesunden Bodenbelägen. Sie werden ohne Verwendung chemischer Zusätze hergestellt und sondern dementsprechend keine schädlichen Substanzen ab.

Naturboden
Wineo Purline Eco ist der wohl derzeit ökologischste Designbelag (Quelle: www.wineo.de)

Naturboden – es muss nicht immer Sisal sein

Die Vielfalt an Naturböden hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Neben dem klassischen Linoleum, Kokos, Sisal, etc. existieren inzwischen unzählige Bodenbeläge, die auf dem ersten Blick wie Kunst-Bodenbeläge wirken, in Wirklichkeit aber Naturböden sind.
Vor allem Parador und Wineo nehmen in diesem Bereich eine Vorreiterstellung ein. Mit der Designbelag-Kollektion Purline Eco bietet Wineo nun einen Designbelag, der zu 90 % aus nachwachsenden Rohstoffen (Raps- oder Rizinus-Öl) besteht und frei von Chlor, Weichmachern und Lösungsmitteln hergestellt wurde. Damit ist der Bodenbelag geruchsneutral und nahezu emissionsfrei.
Purline Eco ist wahrscheinlich derzeit der ökologischste elastische Bodenbelag auf dem Markt für Bodenbeläge. Der Bodenbelag ist außerdem recyclingfähig und kann über den normalen Hausmüll entsorgt werden.
Trotz der Verwendung natürlicher Materialien ist Purline Eco extrem strapazierfähig und verschleißfest.
Bodenbelag Hersteller Parador zeigt mit seinen Eco Balance PUR in hohem Maße Umweltbewusstsein. Mit diesem Bodenbelag besteht erstmals eine Oberflächenbeschichtung von Parador aus PUR – einem Kunstharz. PUR wird vollkommen ohne umweltfeindliche und gesundheitsschädliche Phthalate als Weichmacher hergestellt. Damit schont Parador nicht nur die Umwelt, sondern auch die Gesundheit. Neu ist außerdem der geringere Materialverbrauch. Dank PUR konnte Parador den Materialverbrauch um 75 % reduzieren. Durch den geringeren Materialeinsatz wird die Umwelt erheblich geschont.
Beide Bodenbelags-Kollektionen sind nicht nur natürliche Bodenbeläge. Sie bringen auch alle Eigenschaften elastischer Bodenbeläge wie Strapazierfähigkeit, Verschleißfestigkeit, Rutschhemmung und Pflegeleichtigkeit mit sich.
Die Linie Eco Balance findet sich aber auch in den Abteilungen Parkett und Laminat im Parador Sortiment. Die Bodenbelag Produkte dieser Linie werden mit besonderem Anspruch an Nachhaltigkeit und Gesundheit produziert und werden deshalb vom Kunden sehr gut angenommen.

Die Klassiker leben – Linoleum in lebendigen Farben

Linoleum wird gern im gewerblichen Bereich auf Grund seiner hohen Strapazierfähigkeit verwendet. Doch auch im privaten Bereich wird dieser aus Naturmaterialien hergestellte Bodenbelag gerade wieder neu entdeckt. Der aus Leinöl, Jutegewebe und Korkmehl bestehende Bodenbelag ist dank seiner Materialien ein ökologischer und gesundheitsfreundlicher Naturboden.
Im Gegensatz zu der früher doch recht eingeschränkten Designauswahl gibt es heute Linoleum mit tollen Marmorierungen und frischen Farben. Das Linoleum Marmoleum Modular von Forbo bietet beispielsweise eine Auswahl von 46 Farben in unterschiedlichen Marmorierungen im Fliesenformat für eine leichtere Verlegung. Der Bodenbelag wird außerdem in vier verschiedenen Fliesen-Größen angeboten, die miteinander kombinierbar sind. Der Kreativität sind somit keine Grenzen gesetzt.
Dass Naturboden nicht immer aus den herkömmlichen Materialien wie Kokos, Sisal und Wolle bestehen muss, zeigen Purline Eco von Wineo und die Eco Balance von Parador. Mit den neuen Bioboden-Kollektionen werden nunmehr die Vorzüge elastischer Bodenbeläge mit den umweltschonenden und gesundheitsfreundlichen Eigenschaften natürlicher Bodenbeläge verknüpft und erweitern so den Bodenbelag-Markt um ein weiteres Segment in Richtung Umweltschutz.

Pressekontakt, Service, Support

Telefon: +49 (0) 33094 71987 0
email: shop@allfloors.de
mbb ­Ihr Bodenausstatter GmbH
16775 Löwenberger Land, O.d.F.­Platz 2
Handelsregister B 8848 Amtsgericht Neuruppin
USt.­ID­Nr. DE270510447

Originally posted 2015-03-25 12:20:00. Republished by Blog Post Promoter

Linoleum Bodenbelag – ein Geschenk der Natur

Linoleum Bodenbelag – ein Geschenk der Natur
Linoleum - natürlicher Bodenbelag
Linoleum – ein Geschenk der Natur

Linoleum Bodenbelag – ein Geschenk der Natur

Nachhaltiger hoch strapazierfähiger Bodenbelag mit Flair

Wenn man von Linoleum spricht denken viele Leute immer noch an billigen PVC-Boden. Doch der Bodenbelag hat mit diesem überhaupt nichts gemeinsam.

Linoleum – einzigartig natürlich

So wie in der Natur kein Stück exakt dem anderen gleicht, ist auch jeder Quadratzentimeter Forbo Linoleum einzigartig. Inspiriert von den unzähligen Farben und Strukturen, die unser Planet bietet, ist eine Bodenkollektion entstanden, die ihresgleichen sucht. Die herrliche Mannigfaltigkeit der Natur als Muse und Vorbild: die Rinde eines
Baumes, wilde Feldblumen, Erde und Steine, Blätter und Ströme. So bringt der Bodenbelag Leben in jede Inneneinrichtung.

Linoleum – angenehmer Auftritt

Sand zwischen den Zehen haben, in einem Bach auf angenehm ebenen und polierten Steinen wandern, im Gras sitzen… Es sind diese und andere herrlichen Gefühle, die der natürliche Bodenbelag hervorruft. Grund dafür ist das besondere Material aus natürlichen Rohstoffen. Der Bodenbelag lässt eine unverwechselbar schöne Atmosphäre entstehen, die so wunderbar ist wie die Natur selbst.

Linoleum – aus der Natur, für die Natur.

Linoleum wird aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt: Leinöl, Harzen, Holzmehl, Kalkstein, Jute und umweltverträglichen Farbstoffen. Sie sind das Geheimnis jedes einzelnen unvergleichlichen Designs und gleichzeitig der Grund dafür, dass der natürliche Bodenbelag für Allergiker geeignet ist. Darüber hinaus weisen Ökobilanzen Linoleum als einen besonders umweltschonenden Bodenbelag aus. Auch das ist auf die außergewöhnlichen Eigenschaften des Materials zurückzuführen.

Inspiriert, um zu schaffen. Schaffen, um zu inspirieren.

Natur, visuelle Kunst und moderne Design-Trends – die Quellen der Inspiration für unsere Produkt-Designer. Wir sind aber auch offen für Anregungen anderer und arbeiten mit führenden Künstlern, aufgeschlossenen Architekten und namhaften Raumgestaltern zusammen. Nur so können permanent Innovationen und Kollektionen entstehen, die zeitgemäß sind, Trends berücksichtigen, sich weiterentwickeln, inspirieren – und gleichzeitig immer ein Produkt der Natur bleiben.

Linoleum: Noch immer eine Kunst für sich

Im Gegensatz zu den meisten modernen Produktionstechniken hat die Herstellung von Linoleum, die auf eine über 100 Jahre alte Tradition zurückblickt, ihre kunsthandwerklichen Wurzeln bis heute behalten. Der Bodenbelag wird noch immer wie früher aus Leinsamenöl gemacht, das mit Harzen, Holzmehl und Kalksandstein gemischt wird. Um seine endgültige Form zu erhalten, wird es kalandriert (gewalzt) und getrocknet. Das Handwerk endet aber nicht mit der Herstellung: Linoleum zu verlegen und unvergleichlich schöne Designs zu entwickeln, bedarf spezieller Fähigkeiten, die bei Forbo stetig gepflegt und weitergegeben werden.

Linoleum – funktional

Für die Einzigartigkeit von Forbo Linoleum sorgt nicht zuletzt auch Topshield, eine speziell entwickelte wasserbasierte Oberflächenvergütung. Es schützt den Boden vor Abnutzungsspuren und wirkt extrem schmutzresistent. Topshield reduziert den Reinigungsaufwand und die Unterhaltskosten erheblich und kann, falls gewünscht, auch erneuert werden. Der Bodenbelag von Forbo ist nicht nur besonders schön und einfach zu pflegen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen eine gute Wahl. Testergebnisse unabhängiger Institute bestätigen, dass der Bodenbelag Bakterien keinen Lebensraum bietet und außerdem dauerhaft antistatisch ist.

Linoleum – Faszination, die bleibt.

Nicht viele schöne Dinge sehen auch nach langer Zeit noch aus wie neu – Forbo Linoleum schon. Es ist extrem langlebig und strapazierfähig. Nicht wenige Forbo-Böden präsentieren sich selbst nach über 30 Jahren noch in bestem Zustand. Ein entscheidender Grund dafür: Der Bodenbelag von Forbo ist besonders farbecht und somit von wirklich dauerhafter Schönheit. Selbst gegen extreme Beanspruchung ist das Material resistent, sogar Brandflecken von ausgetretenen Zigaretten sind leicht zu entfernen.

Mehr Vielfalt bietet wohl nur die Natur selbst.

Der Forbo-Bodenbelag wird unter den Markennamen „Marmoleum“ und „Artoleum“ angeboten in einer außergewöhnlichen Bandbreite an Farben und Designs von marmoriert bis gemustert. Insgesamt stehen mehr als 200 Designs zur Auswahl. Den Bodenbelag gibt es als Bahnenware und in Fliesen. Und für die spielend leichte Installation bieten wir Marmoleum click: einfach zu verlegende Paneele mit einem patentierten ClickSystem.

Linoleum – überall zu Hause.

Der umweltfreundliche Bodenbelag von Forbo ist die ideale Wahl für zahlreiche Gebäude und Einrichtungen. Nicht umsonst wird es von renommierten Architekten und Raumgestaltern weltweit bevorzugt eingesetzt. Millionen Quadratmeter Forbo Linoleum sind bereits in Büros, öffentlichen Gebäuden, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, Sport-Centern, Ladenlokalen, Restaurants, Privathäusern und Wohnungen und in weiteren Gebäuden verlegt worden. Aber nicht nur am Boden macht der Bodenbelag eine gute Figur: Mehr und mehr kommt es auch als Oberflächenmaterial für Wände und Möbel zum Einsatz. So zum Beispiel auf Büro und Küchenmöbeln oder als Pinnwand.

Schauen Sie  in unseren Online-Shop und überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen von Linoleum.

%d Bloggern gefällt das: