image_pdfimage_print

Bioböden im Test Vergleich – erste Erfahrungen

Bioböden im Test Vergleich – erste Erfahrungen

Moderne Bioböden Bewertung – wie viel Bio steckt in diesem Bodenbelag

Gesund, umweltfreundlich, schick und trotzdem mit hohem Nutzwert: Das erwarten Kunden heute von Bodenbeläge – und schon sind sie ganz von, die Bioböden. Bioböden erobern seit 2016 den Markt für hochwertige Bodenbeläge und werden 2017 weiter deutlich zulegen.

Hört der Verbraucher “Bio”, ist er jedoch auch skeptisch. Denn wie viel Bio muss eigentlich drin sein, um als Bio bezeichnet werden zu dürfen? Wir meinen 100%. Da Wineo bei seinem Wineo Purline Bodenbelag mit Polyurethanoberfläche von Bioboden spricht, mussten wir als nachfragen. Laut Wineo wurden die bisher aus pertochemischen Stoffen gewonnen Polyole (organischen Verbindungen, die mehrere Hydroxygruppen (–OH) enthalten) durch Bio-Polyole, gewonnen aus Raps- und Rizinusöl, ersetzt. So kann ein bodenbelag hergestellt werden, der ohne Chlor, Weichmacher und Lösungsmittel auskommt und geruchsneutral und nahezu emissionsfrei ist. Parador geht einen anderen Weg und kombiniert das hochwertige Polyurethan als Oberfläche und Nutzschicht (ohne Weichmacher) mit einer hochdichten Faserplatte (wie bei Laminat), welche auch das Klicksystem aufnimmt. Das hat den Nachteil eines höheren Fußbodenaufbaus, was jedoch auch erwünscht sein kann, um zum Beispiel mit schwimmender Verlegung eine stabile Bodenbelagfläche gut von einem alten Dielenboden zu entkoppeln. Forbo setzt traditioneller Weise bei seinem natürlichen Designbelag auf den bewährten und altbekannten Linoleum-Bodenbelag. Neu interpretiert und als Forbo Impressa mit Foto-Dekorschicht und Polyurethan kombiniert, ist dieser Bodenbelag eine gute Alternative, denn auch er besteht nur aus Naturmaterialien. In der Variante Modular ist es ein reiner Linoleumboden in Form von Fliesen. Neu dabei ist allerdings, dass die Bestandteile so verarbeitet werden, dass Strukturen ähnlich Stein oder Holz simuliert werden.

Bioboden bringt also tatsächlich viele Vorteile mit. Dank Polyurethan hoch strapazierfähig mit entsprechend hohen Nutzungsklassen bieten sie Eigenschaften wier herkömmliche Vinyl-Designbeläge. Sie eignen sich aufgrund ihrer Nutzungsklassen 32 bzw. 34/41 für die Verlegung in privaten und gewerblichen Bereichen.
Aufgrund verschiedener Verlegetechniken müssen bei Bioböden keine Abstriche gemacht werden. Der Bodenbelag kann klickend oder klebend (Wineo) verlegt werden und bietet damit eine gute Auswahl entsprechend dem persönlichen Anspruch oder den Anforderungen des Objektes. Die Dekorauswahl ist groß und enthält neben den klassischen Holzdekoren auch Stein-Dekore im Fliesen-Format.
Doch welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Bioboden-Belägen. In einem Test-Vergleich bewerteten wir aktuelle Bioböden auf ihre Eigenschaften, die Umweltfreundlichkeit, Verlegung, Preis und Dekorauswahl.

Aufbau von Bioböden

Bioböden kommen laut Aussage der Hersteller vollständig ohne Weichmacher aus, die nicht biologischen Ursprungs sind. Sie bestehen aus nachwachsenden, natürlichen Rohstoffen und können daher mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden. In unserem Test Vergleich erfüllen alle Bodenbeläge diese Voraussetzung und sind daher auch alle mit Umwelt- und Gesundheitszeichen “Blauer Engel” zertifiziert. Parador reduziert nach eigener Aussage den Materialverbrauch seiner Eco Kollektionen um bis zu 75 % und schützt damit die Umwelt vor belastenden Emissionen. Allerdings ist es auch der einzige der drei Hersteller, die mit dem HDF-Träger zusätzliches Material benötigen. Die Aussage ist also relativ zu sehen. Wineo Purline Bioboden ist ein Kunststoff-Bodenbelag, der überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen und natürlichen Füllstoffen besteht.

Blauer Engel für Bauprodukte und Einrichtungsgegenstände schützt Umwelt und Gesundheit
Blauer Engel für Bauprodukte und Einrichtungsgegenstände schützt Umwelt und Gesundheit

Nutzungseigenschaften von natürlichen Bioboden Designbelägen

Die Oberflächen ähneln natürlich Vinyl-Designbelägen (bis auf Forbo Modular), denn sie bestehen gleichermaßen aus einer Dekorschicht und einer Nutzschicht aus Polyurethan. Sie sind damit genauso strapazierfähig und pflegeleicht wie herkömmliche Designbeläge.
Bioböden eignen sich aufgrund ihrer Beschaffenheit ebenfalls gut für die Verlegung in Feuchträumen wie Küche und Bad. Auch bei Sonneneinstrahlung verändern sich natürliche Designbeläge dank ihrer hohen Beständigkeit gegenüber UV nicht. Wie Designbeläge fühlen sich Bioböden angenehm warm an und bieten eine hohe Rutschfestigkeit durch Strukturierung der Oberflächen.

Auch in punkto Verlegemöglichkeiten ziehen sie herkömmlichen Designbelägen nach. Die besten Möglichkeiten bietet Wineo Bioboden mit seinen Kollektionen Purline (planken zum Verkleben), 1000 (Planken mit Klicksystem) und Purline Eco (Rollenware wahlweise schwimmend oder zur Verklebung). Parador Eco Balance gibt es nur als Klickvariante auf besagtem HDF-Träger (sehr gut für den Sanierungsbereich) und Forbo Impressa/Modular niur zur Verklebung mit dem Unterboden.

Bioböden im Test Vergleich - erste Erfahrungen
Bioböden im Test Vergleich – erste Erfahrungen

Fazit: Bioböden sind unterschiedlich und doch gleich auf im Qualitätsranking

Bioböden sind auf dem Vormarsch. Während sie sich preislich noch auf ähnlichem Niveau im oberen Segment bewegen, gibt es bei den Belagstärken Unterschiede. So ist Parador Eco Balance mit einer Gesamtstärke von 8 mm ein sehr starker Bodenbelag. Forbo Impressa und Forbo Modular, Wineo Purline zum Kleben und als Rollenware sind mit Gesamtstärken von 2,2 bis 2,5 mm Bodenbeläge mit sehr geringer Aufbauhöhe.

Die Testergebnisse zeigen, dass alle geprüften Bioböden aus dem Fachhandel eine sehr gute Qualität aufweisen und den Namen Bio (Parador mit Kompromissen, wird durch den Hersteller aber auch nicht als Bioboden bezeichnet). Bereits ab 40 Euro ist ein gesunder und nachhaltiger Biobelag von drei renommierten Herstellern zu bekommen. Bedenkt man, wie viele Jahre ein Bodenbelag in unseren Wohnbereichen liegt und wie oft wir uns darin aufhalten, sollte hinter der Entscheidung für einen Bioboden kein Fragezeichen mehr stehen

Getestet wurden 6 Beläge namhafter Hersteller mit unterschiedlichen Nutzschichten:

Wineo Purline Eco Bioboden Rolle
Wineo 1000 Bioboden Klick
Wineo 1000 Bioboden zum Kleben
Parador Eco Balance Pur Bioboden
Forbo Impressa
Forbo Modular

Parador – hochwertiges Parkett für Anspruchsvolle

Parador – hochwertiges Parkett für Anspruchsvolle

Parador – Parkett für Anspruchsvolle

Hochwertig und trotzdem günstig

Parador behauptet sich seit 1977 auf dem Markt für Bodenbeläge. Was ursprünglich mit einem Paneel begann, ist heute ein namhaftes Unternehmen, das für hochwertige Bodenbeläge wie Parkettboden bekannt ist. Neben
Laminat, Vinyl-Designbelag, Terrassendielen, Massivholzdielen und Dekorpaneelen produziert der Hersteller seit dem Jahr 2000 nachhaltiges Fertigparkett und fand so auch Zugang zum Vertrieb bekannter Baumärkte. Dass Umweltfreundlichkeit für das Unternehmen an oberster Stelle steht, zeigt nicht nur die Eco-Balance-Kollektion. Parador Parkett besteht zu 100 % aus Echtholz und ist damit sehr umweltschonend. Aufgrund der Klick-Mechanik ist die Verwendung von Leim nicht notwendig. Die Umwelt wird geschont. Trotzdem kann die Verlegung vollflächig verklebt oder schwimmend erfolgen. Damit ist die Verlegung auch für Laien kein Problem.

Parador Parkett Basic – zeitlose Eleganz für ökologisch Bewusste

Parador Parkett Basic steht für zeitlose Eleganz und ökologisches Bewusstsein. Der Bodenbelag aus Echtholz reguliert aufgrund seiner feuchtigkeitsaufnehmenden und feuchtigkeitsabgebenden Eigenschaften auf natürliche Weise das Raumklima und ist damit nicht nur umweltschonend, sondern auch gesund. Der Bodenbelag besteht zu fast 100 % aus Echtholz und besitzt das Zertifikat Blauer Engel. Mit einer Gesamtstärke von 11,5 mm und einer Nutzschicht von 2,5 mm bringt Parador Parkett Basic äußerst robuste Eigenschaften mit. Durch den formstabilen 3-Schicht-Sandwichaufbau und der massiven Fichte-Tanne-Mittellage ist der Bodenbelag zudem sehr strapazierfähig und hält auch großen Belastungen stand. Aufgrund seiner Renovierbarkeit ist der naturgeölte bzw. lackierte Bodenbelag extrem lange haltbar. Beschädigungen der Oberfläche lassen sich durch das Abschleifen der oberen Schicht problemlos entfernen. Der Bodenbelag sieht nach dem Ölen bzw. Lackieren wie neu aus. Ein Neukauf ist nicht notwendig. Parador Parkett Basic ist in Landhausdielen- und Schiffsboden-Optik in unterschiedlichen Farbnuancen von heller Buche bis dunkler Eiche Tabacco erhältlich. Der Kreativität sind damit keine Grenzen gesetzt.

Parador Parkett Classic – Faszination in ihrer klassischen Form

53 Designs in unterschiedlichen Farbnuancen von heller Buche bis Eiche barrique bestechen durch zeitlose Eleganz und Optik. Damit unterstreicht Parador Parkett Classic moderne Einrichtungsstile ebenso wie traditionelle. Die edlen Hölzer sind in verschiedenen Sortierungen sowie in Schiffsboden- und Landhausdielen-Optik verfügbar und bieten damit ein breites Spektrum an Farbnuancen. Parador Parkett Classic ist dank seiner Raumklima regulierenden Eigenschaften sehr gesund und umweltschonend. Durch den praktischen Klick-Mechanismus kann der Bodenbelag auch von Laien verlegt werden. Mit einer Nutzschicht von 3,6 mm und einer Gesamtstärke von 13 mm ist der Bodenbelag zudem sehr strapazierfähig. Zusätzliche Haltbarkeit verleihen die massive Fichte-Tanne-Mittellage und der formstabile 3-Schicht-Sandwichaufbau. Aufgrund seiner Renovierbarkeit ist Parador Parkett Classic sehr lange haltbar. Eventuelle Beschädigungen und starke Verschmutzungen lassen sich durch Abschleifen leicht entfernen. Ein neuer Bodenbelag ist nicht notwendig.

Parador Eco Balance – umweltfreundlich produziertes Parkett

Parador setzte mit der neuen Eco Balance PUR-Kollektion neue Maßstäbe in Sachen Ökologie. Bei dieser Kollektion verwendet der Hersteller weniger Holz bei gleicher Materialqualität und arbeitet so ressourcenschonend. Trotz des geringeren Materialverbrauchs ist Parador Eco Balance Parkett dank des 3-Schicht-Sandwichaufbaus und der massiven Eiche-Fichte-Mittellage sehr strapazierfähig. Aufgrund der Renovierbarkeit ist Eco Balance Parkett zudem sehr lange haltbar und schont so die Umwelt. 19 Designs in Schiffsboden- und Landhausdielen-Optik verleihen Wohnräumen eine gemütliche Atmosphäre im Landhausstil und lassen viel Platz für
Kreativität und Fantasie bei der Gestaltung. Parador Eco Balance-Parkett ist der perfekte Bodenbelag für all jene, die ökologisch wohnen und die Umwelt schonen möchten.

Parador Parkett Trendtime – Vielfalt in Holz

Mit der Parador Parkett Trendtime-Kollektion brachte Parador ein Parkett auf dem Markt, das mit den Produktlinien Trendtime 1, 3, 4, 6, 8 und 9 eine unglaubliche Vielfalt an Optiken und Designs bietet. Neben den klassischen Designs in Stabdielen-Optik verarbeitete Parador auch ungewöhnliche Strukturen und Nuancen und schuf so eine umfassende Bodenbelag-Kollektion für unterschiedliche Wohnstile. Alle Produktlinien sind mit dem praktischen Klick-System versehen und können daher einfach verlegt werden.

Parador Trendtime 1 Parkett – der Klassiker

Trendtime 1 gilt als der Klassiker unter der Trendtime-Kollektion. Sieben Designs in Stabdielen-Optik überzeugen von den optischen Vorzügen des klassischen Parketts. Selbst in großen Räumen verlegt, strahlen die
Planken im Format 2010 x 130 mm dank ihrer Dekore Tropenholz und Eiche die Gemütlichkeit eines Landhauses aus. Mit einer Gesamtstärke von 13 mm und einer Nutzschicht von 3,6 mm ist der Bodenbelag so strapazierfähig, dass er auch stärkeren Beanspruchungen standhält. Zusätzliche Stabilität geben die massive Fichte-Tanne-Mittellage und der formstabile 3-Schicht-Sandwichaufbau. Parador Trendtime 1 Parkett gehört zu den
renovierbaren Bodenbelägen, d. h. das Parkett kann bei Verschmutzungen und Beschädigungen der Oberfläche problemlos mehrmals abgeschliffen und neu versiegelt werden. Das Parkett besteht zu fast 100 % aus Holz und
gehört damit zu den nachhaltigen Bodenbelägen, die mit dem Zertifikat Blauer Engel ausgezeichnet wurden. Dank der Eigenschaften von Holz, reguliert das Trendtime 1-Parkett das Raumklima auf natürliche Art und Weise – ein Plus für all Jene, die Wert auf gesundheitsbewusstes Wohnen legen.

Parador Trendtime 3 Parkett – Fischgrät-Verlegung für Anspruchsvolle

Überzeugte Trendtime 1-Parkett mit seinem klassischen Design, spricht Trendtime 3-Parkett anspruchsvolle Inneneinrichter mit Hang zur Eleganz und Stil an. Mit der Schönheit der Fischgrät-Verlegung ist die Trendtime
3-Kollektion der perfekte Bodenbelag für den zeitlosen Wohnstil. Parador Trendtime 3 Parkett gehört zu den gesunden Bodenbelägen. Das Parkett besteht zu fast 100 % aus Eiche und ist so in der Lage, Feuchtigkeit im Raum aufzunehmen und wieder abzugeben. Das Raumklima wird auf natürliche Weise reguliert. Dank des 3-Schicht-Sandwichaufbaus und der massiven Fichte-Tanne-Mittellage ist das Parkett der Trendtime 3-Kollektion zudem sehr stabil und lange haltbar. Durch die Renovierbarkeit des Holzbodens verspricht die Trendtime 3-Kollektion eine lange Lebensdauer. Beschädigungen und Verschmutzungen können durch Abschleifen mehrmals entfernt werden.

Parador Trendtime 4 Parkett – Landhausdielen-Optik in neun Designs

Neun zeitlos schöne Designs bietet die Trendtime 4-Kollektion von  Parador. Die in Landhausdielen-Optik gehaltene Parkett-Kollektion enthält neben der klassischen Eiche auch ungewöhnliche Designs in attraktiven
Farbnuancen wie Eiche barrique oder Walnuss amerikanisch. Dass Schönheit allein nicht genügt, weiß der mehrfach ausgezeichnete Hersteller Parador und versah das Parkett mit einer Mittellage aus Fichte und Tanne. Verstärkt wird die Haltbarkeit durch eine Nutzschicht von 3,6 mm, die bei Verschmutzungen problemlos mehrmals abgeschliffen werden kann. Parador Trendtime 4 Parkett ist ein Bodenbelag für die Ewigkeit.

Parador Trendtime 6 Parkett – Rustikale Sägestruktur

Wer Wert auf ein ungewöhnliches Design legt, ist mit der Parador Trendtime 6 Parkett Kollektion von Parador sehr gut beraten. Der Bodenbelag wirkt mit den Sägestruktur- und Wavescraped-Designs in
Landhausdielen-Optik nicht nur sehr attraktiv. Er verleiht Räumen auch einen individuellen Wohnstil. Wie auch bei den anderen Trendtime-Kollektionen legte Parador auch beim Parkett der Trendtime 6-Reihe viel Wert auf Stabilität und versah das Parkett mit einem massiven Fichte-Tanne-Mittellage. Dank der Nutzschicht von 3,6 mm kann das Parkett zudem problemlos mehrmals abgeschliffen werden. Eine
lange Haltbarkeit ist in jedem Fall garantiert.

Parador Trendtime 8 Parkett – robustes Parkett für starke Beanspruchung

Mit einer Nutzschicht von 4 mm und einer Gesamtstärke von 13 mm gehört das  Parador Trendtime 8 Parkett zu den robusteren Holzböden. Starke Beanspruchungen machen diesem Bodenbelag nicht viel aus. Sollte es doch zu Beschädigungen oder starken Verschmutzungen des Bodenbelags kommen, kann das Parkett problemlos abgeschliffen und neu versiegelt werden. Auch die Optik kann sich durchaus sehen lassen. Parador versah das Parkett im Eiche-Design mit einer 4-V-Fuge und verleiht damit den Echtholz-Planken eine ungewöhnliche und attraktive Optik. Dank des Klick-Mechanismus kann der Bodenbelag auch von unbedarften Heimwerkern verlegt werden. Ein Bodenleger wird nicht zwingend benötigt.

Parador Trendtime 9 Parkett – ungewöhnliche Optiken in Holz

Parador Trendtime 9 Parkett sticht vor allem mit Einem heraus: ungewöhnliche Muster. Das Parkett in Old Block-, Würfel-, Stabmix- oder Flechtmuster-Optik im Eiche-Design zieht unweigerlich den Blick auf sich. Vor allem in modernen Wohnstilen macht sich dieser Bodenbelag sehr gut. Dank einer Fichte-Tanne-Mittellage und einer Nutzschicht von 3,6 mm kommt auch dieses Parkett gewohnt robust daher. Der zu fast 100 % aus Echtholz bestehende Holzboden ist renovierbar und bietet damit eine lange Lebensdauer. Durch die natürlichen Eigenschaften von Holz ist der Bodenbelag zudem sehr gesund und umweltschonend – der perfekte Echtholz-Boden für all Jene, die gesund und nachhaltig wohnen möchten.
Wir von allfloors – dem zertifizierten Fachhändler für Bodenbeläge – sind von dem hochwertigen Bodenbelag von Parador überzeugt. In unserem Sortiment findet sich nicht nur das attraktive Parkett des mit einem Award ausgezeichneten Herstellers. Auch andere Bodenbeläge wie das Laminat und der Vinyl-Designbelag hat uns vollends überzeugt und wurde von uns im Sortiment aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: